Freitag, 21. September 2018
 
 
 
 

 Welpen-Tagebuch von unserern Q-chen

 14.10.2016 : Die Kleinen sind jetzt schon 11 Tage alt. Sie haben gut zugenommen und sie schlafen immer noch sehr viel. Seit gestern  kriechen sie nicht mehr auf ihrem Bauch , sondern  laufen jetzt auf allen Vieren durch die Wurf-Box. Das ist schon ein großer Entwicklungsschritt. 
 
 16.10.2016 : Die Welpen haben jetzt fast alle die 1000g Marke geknackt. Sie wackeln auf ihren kleinen Beinen  umher aber die wichtigste Aufgabe für sie ist weiterhin schlafen und trinken.

 

Es wird schon enger beim Trinken.

 

Interessante Schlafstellung

 

Quai

 

Unsere Iliaana ist glücklich, dass sie auch mal mit Quito kuscheln darf.

 
 
17.10.2016 : Heute sind unsere Welpen schon 2 Wochen alt. Langsam öffnen sich die Augen aber das Wichtigste heute war, dass sie nicht mehr nur in der Wurfbox bleiben wollten. Sie waren sehr unruhig und erst, nachdem wir zwei von ihnen  vor die Box auf den Boden gelegt haben, beruhigten sie sich und schliefen wieder ein. Das wiederholte sich immer wieder, also haben wir ein kleines Gehäge aufgebaut und die Box geöffnet. Einige von den Welpen krabbelten raus und legten sich draußen  zum Schlafen hin. Fortan war Ruhe bei den Welpen.

 

So schläft es sich viel besser.

Bei Quanda und Qadira kann man schon die Augen blinzeln sehen.

 

 20.10.2016: Gestern haben die Welpen das erste Mal  etwas zu fressen bekommen. Unsere Welpen bekommen immer als erstes etwas Tartar, in kleine Kugeln gerollt, passt es gut in ihr Mäulchen, die meisten fanden es sehr lecker und haben gierig mehr verlangt. Qira fand es nicht so lecker und wollte nichts. Hinterher haben sie sich dann gegenseitig abgeschleckt. Das ist auch eine neue Entwicklung, dass sie sich mit ihrem Mäulchen gegenseitig erkunden.

 

Quito nimmt schon Kontakt zu unserer Tochter auf.

Er kann noch nicht sehen und hören aber sein Näachen arbeitet schon perfekt.

 

Das Wichtigste ist neben dem Schlafen immer noch das Trinken bei der Mutter. Wie man sieht, wird es schon ganz schön eng. Quito wartet das Gedrängel ab und versucht es später, dann ist es vielleicht nicht so voll.

 

 23.10.2016: In dieser Woche haben  sie sich schon wieder sehr verändert. Sie sehen und hören jetzt richtig und reagieren auf ihre Umgebung. Sie bekommen jetzt schon etwas Tartar zur Nacht und sie haben auch schon ein wenig Milch aus einem Schälchen geschleckt. Anschließend bearbeiten sie sich gegenseitig mit ihrem Mäulchen. Sie werden immer aktiver.

 
 In der Bildergalerie sind wieder neue Bilder.
 

 26.10.2016: Inzwischen sind  die Welpen 3 Wochen alt. Jetzt entwickeln sie sich so schnell, dass man nur staunen kann. Sie sind sehr munter und beschäftigen sich schon ganz bewußt mit einander. 

Seit 2 Tagen haben sie von einem Tellerchen etwas angedickte Welpenmilch geschleckt. Heute haben sie das erste Mal alle zusammen aus der Welpenschüssel ihren Brei gefressen.  

 Sie haben die Schüssel fast ganz leer geputzt.

 Zum Schluß hat Orika den Rest bekommen und die Welpen haben sich ihren Nachtrunk bei Orika geholt.

 Die Welpen sind so groß, dass sie inm Stehen trinken können.
 
 Es gibt wieder neue Bilder
 
 02.11.2016: Die Zeit vergeht viel zu schnell. Die Hälfte ihrer Zeit hier bei uns ist schon wieder um. Man möchte am liebsten die Zeit anhalten, ich glaube, damit sind aber die neuen Besitzer der Welpen nicht einverstanden. Gestern sind die Welpen in den Welpenraum umgezogen. Von dort können sie direkt  nach draußen in ihr Gehäge. Das werden sie wohl in den nächsten Tagen machen. In dem neuen Raum fühlen sie sich sichtbar wohler.Sie haben mehr Platz und es ist dort kühler, was ihnen auf alle Fälle gefällt. Sie spielen jetzt schon sehr viel mit den Spielsachen, die sie dort haben und probieren alles mal aus. 
 

 

Quiana findet den Tunnel gut

Quentin spielt schon mit seinem Minifrauchen

 
 03.11.2016: Heute sind die Welpen das erste Mal nach draußen gegangen. Sie waren alle gleich ganz forsch dabei. Einige haben dann auch gleich ihr Geschäftchen draußen verrichtet.

 

Unter Mamas Obhut ist das alles kein Problem.

Quanda, Quai und Qadira waren die ersten, die ganz mutig alles erkundet haben.

 

Quinn

 

 Es gibt neue Bilder im Album

 

08.11.2016: Seit gestern sind sie schon 5 Wochen alt und heute haben sie das erste mal Schnee erlebt. Sie fanden ihn sehr faszinierend haben ihn neugierig erkundet.

Gestern hat auch Quba als letzter seine neue Familie bekommen. Wir freuen uns, dass wir für jeden unserer Q-chen eine tolle Familie gefunden haben.

 

Der erste Schnee in ihrem Leben

Sie sind gleich mutig losgestapft.

 
Hier gibt es noch mehr Bilder

10.11.2016: Unsere Welpen haben jetzt alle ihre neuen Familien gefunden. Wir hatten scon viele Leute zum Welpenkuscheln hier, daher waren unsere Welpen schon ganz gut beschäftigt. Sie sind weiterhin regelmäßig draußen aber da das Wetter leider nicht schön ist und es oft regnet, können sie immer nur kurze Ausflüge machen. Das ist im Sommer auf alle Fälle viel schöner, da können sie immer draußen bleiben und auch mal draußen ein Nickerchen machen.

In dieser Woche hat unsere Tochter wieder ein Fotoshouting mit den Welpen veranstaltet, wegen dem Wetter auch nur drinnen. Die Bilder sind aber sehr schön geworden und wir wollen sie euch nicht vorenthalten. Hier geht es zu dem  Album . Falls ihr Bilder davon bestellen wollt, könnt ihr sie bei Viola Fotografie bestellen.

 

17.11.2016: Heute war mal wieder ein ereignisreicher Tag für die Welpen. Heute stand sie erste Autofahrt mit anschließendem Spaziergang an. zum Spazierengehen gehört auch ein Geschirr. bzw Halsband und eine Leine. Das mussten sie heute auch noch das erste Mal über sich mitmachen. Bei der Autofahrt saßen sie mit Orika in der Box. Das fanden sie sehr spannend und waren ziemlich ruhig dabei. Als sie dann aussteigen durften, schauten sich alle erst einmal um und erkundeten gleich die Umgebung. Keiner von ihnen blieb ängstlich sitzen oder wollte sich verstecken. Qira machte gleich im Alleingang einen Ausreißversuch. Marie, Quito's Minifrauchen hatte alle Mühe, sie dabei einzuholen. Wir machten einen kleinen Spaziergang und danach ging es wieder nach Hause. Auf der Rückfahrt waren auch alle ganz ruhig und gelassen.

 

 Quentin und Quito ganz mutig

 

Nach ihrem Ausreißversuch, kam Qira ganz lieb mit zurück

 
 20.11.2016: Es gibt neue Bilder in der Galery
 27.11.2016: Es ist wieder eine ereignisreiche  Woche um. Einige Welpen hatten Besuch von ihren neuen Leuten, gestern war die Wurfabnahme und heute waren sie noch einmal mit dem Auto unterwegs, was wier mit  mit einem Spaziergang kombiniert haben. Die Welpen haben es alles gut gemeistert.

 

Quinn hat Besuch von seinen neuen Leuten

 

Quito mit seinem Herrchen

 

Bei der Wurfabnahme wird kontrolliert, ob bei den Welpen und der Mutter alles in Ordnung ist und ob auch rundherum alles stimmt.

 

 

 

 

Hier wird das Gebiss kontrolliert.

 

 

Alles ist gut.

 

Wir haben noch einmal einen Spaziergang mit den Welpen gemacht.

 

 

Alle sind schnell wieder zum Auto gelaufen.

 
 Hier gibt es wieder neue Bilder
 

 29.11.2016: Gestern war der Tierarzt da und hat die Welpen geimpft und gechipt. Bei der Untersuchung war auch alles gut. Die Welpen haben das Ganze gut überstanden und sind putzmunter.

 Am Freitag verlassen die 3 ersten uns schon. Die Zeit vergeht so schnell. Dieser Wurf ist einfach toll, so ruhig und gelassen. Jeder Einzelne von ihnen erkundigt mutig alles Neue. Sie werden aber auch eine konsequente Hand brauchen, damit sie nicht selbst später  das Zepter übernehmen.

 
 
Neue Bilder gibt es in den Alben unter P-Wurf.

Letzte Änderung Mittwoch, 13. September 2017|3,004 Aufrufe Druckfähige Version anzeigen